Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Fahrplan

Das Verkehrsangebot entspricht seit dem 27. April in Hessen (Kreis Bergstraße) und seit dem 4. Mai in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wieder weitgehend dem Regelfahrplan. Lediglich der Abend- und Wochenendverkehr wird weiterhin eingeschränkt bleiben.

Die Busse und Bahnen der rnv sind ab Montag, 29.06.2020 von Montag bis Freitag sowie an Wochenenden und Feiertagen wieder nach dem üblichen Fahrplan unterwegs. Sowohl an Werktagen wie auch an Wochenenden und Feiertagen wird nun auch nach 23 Uhr wieder das reguläre Bus- und Bahnangebot gefahren.
Ebenso nehmen die Buslinien im Rhein-Neckar-Kreis zum 03.07.2020 wieder die regulären Wochenend-Spätverkehre auf.

Auch die Ruftaxiverkehre wurden wieder aufgenommen und verkehren wieder nach Fahrplan (allerdings teilweise nur bis 23 Uhr). Für die Ruftaxilinien gelten weiterhin folgende Maßnahmen:
- maximal zwei Fahrgäste je Fahrt,
- die Fahrgäste sind verpflichtet einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen
- keine Beförderung auf dem Beifahrerplatz.

Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt über die elektronische Fahrplanauskunft, wie Ihre Linie vor Ort verkehrt. Sie finden unsere Fahrplanauskunft oline und in der myVRN-App. Hier werden alle aktuellen Fahrplanänderungen berücksichtigt.










Schutzmaßnahmen

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im ÖPNV ist seit dem 27.04.2020 in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen Pflicht. Bitte beachten Sie, dass Sie die Maske im Fahrzeug und im Haltestellenbereich tragen müssen. Ausnahmen von der Bedeckungspflicht gelten für:
- Kinder unter 6 Jahren,
- Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können,
- Personen, die aufgrund einer Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können

Gemeinsam gegen Corona

Das können Sie für die Gesundheit aller Fahrgäste im Bus und Bahn tun:

- tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz (dieser kann auch selbstgenäht sein),
- halten Sie Abstand,
- Husten oder Niesen Sie in die Ellenbeuge (auch wenn Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen),
- Wenden Sie sich beim Husten und Niesen von anderen Personen ab,
- berühren Sie so wenig wie möglich in/am Bus und Bahn oder tragen Sie Handschuhe,
- waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände mit Wasser und Seife.

Corona-Warn-App

Mit der kürzlich herausgegebenen Corona-Warn-App hat das Robert Koch-Institut ein Instrument zur Nachverfolgung von Infektionsketten entwickeln lassen, das einen wichtigen Beitrag zur Vorsorge und Vermeidung einer weiteren Pandemie-Welle leistet. Die schnelle Nachvollziehbarkeit von Kontakten Infizierter und die Bereitstellung von Informationen an mögliche Kontaktpersonen ist ein wichtiger Beitrag, um auch Busse und Bahnen sicher weiter betreiben zu können.
Laden Sie sich die App hier herunter: google_play app_store

Persönliche Beratung

Unser telefonischer Service ist wie gewohnt 0621 1077 077 verfügbar: Auskünfte zu Tarifen und Fahrpreisen erhalten Sie an Werktagen montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr, Fahrplanauskünfte rund um die Uhr.

Persönlich beraten werden Sie auch in den VRN-Mobilitätszentralen, die mittlerweile wieder wieder für den Publikumsverkehr geöffnet sind.

Information in english

Safety first

Our top priority is to maintain a reliable bus, tram and train service for the foreseeable future while also providing a safe work environment for the drivers of public transport vehicles and a safe travelling environment for our customers.
Most buses and trams will therefore not be accessible via the front doors, bus drivers will not sell tickets anymore.

Wearing a face mask on public transport is compulsory from 27.04.2020 in Baden-Württemberg, Rhineland-Palatinate and Hesse.

Buying tickets/fares

The mobility centres and customer centres have now reopened. You can also use one of the following alternative methods of purchase:

- Ticket machines at train stations and tram stops
- App "eTarif" (our check-in-check-out-app using the linear distance between beginning and end of journey)
- App "Handy-Ticket" (apps by rnv and DB for purchasing digital tickets on your mobile device)
- buy a print@home-ticket online via our journey planner

Change in schedules

From 27 April in Hesse (Bergstrasse district) and from 4 May in Baden-Württemberg and Rhineland-Palatinate, the service will largely correspond to the regular timetable.

Weekend traffic is furthermore reduced to lower the incentive for [outdoors] leisure activities. Especially bus services after 7 pm and late night services will be taken off the schedules.

Please check our journey planner before you intend to travel within VRN.










Update of 26 June & 3 July

The buses and trams of the rnv will be running again according to the usual timetable from Monday, 29.06.2020 from Monday to Friday as well as on weekends and public holidays. On weekdays as well as on weekends and public holidays, the regular bus and train service will now also be operated after 11 pm.

Bus operations in the Rhein-Neckar district will resume to regular service on evenings and weekends from 3 July 2020.

Please, in your own interest:

Wearing a face mask on public transport is compulsory from 27.04.2020 in Baden-Württemberg, Rhineland-Palatinate and Hesse. These masks should help to contain the coronavirus. They protect themselves and others. On the Internet you will find numerous instructions on how to make such a simple face mask yourself.

Reduce your use of public transport to essential journeys. If you need to travel, try to do off-peak. Keep your distance of preferably 2 metres to other people both in public transport and at bus/tram/train stops.

Obey the recommendations of the WHO regarding protection and hygiene:
- avoid touching surfaces
- avoid touching your face, especially eyes, mouth and nose
- when you need to sneeze or cough, please use the crook of your arm or a paper tissue to catch the
blast of aerosol you blow out
- wash your hands often throughout the day for at least 20 seconds, using soap and water
- use hand sanitizer if no wash basin is within reach